Hilfsnavigation:

Wellness, Entspannung und sportliche Aktivität

Ob Hallen- oder Spaßbad, jedes Schwimmbad soll ein Ort urbaner Lebensqualität sein.

Vom ersten Plantschen übers Schwimmenlernen bis zum Leistungssport oder einfach zur ersehnten Erholung; ein Schwimmbad gehört zu den beliebtesten gesellschaft- und gesundheitlichen Freizeiteinrichtungen.

Für das Wohl der Badegäste in Bezug auf Gesundheit und Hygiene ist ohne Zweifel die Qualität des Badewassers entscheidend.

Verbesserte Wasserqualität nach DIN 19643 und reduzierte Betriebskosten sind hier unsere wichtigsten Ziele.

Was ist DIN 19643?

Die DIN 19643 regelt die Güte der Badewasserqualität von öffentlichen Schwimmbädern in Deutschland. Die Norm unterscheidet mikrobiologische, chemische und physikalische Anforderungen. Als Beschreibung des Standes der Technik werden die dargestellten Qualitätsparameter von allen Gesundheitsämtern eingefordert. Im Streitfall dient sie vor Gericht als Maß der Dinge.

EVERS ENGINEERING

Thomas Evers, Dipl.-Ing. (TU)
Moorstraße 6
D – 49545 Tecklenburg

Tel. 05455 96 24 90
info(at)evers-engineering.de